• Adresse: Marszałka J. Piłsudksiego, 72-010 Police

Die Geschichte des Denkmals des Johannes Paul II. in Police reicht bis in den Mai 1997 zurück, als der Stadtrat einen Beschluss verabschiedete, in der Stadt ein Denkmal für den Papst zu errichten. Im Juni desselben Jahres wurde eine Gruppe zur Unterstützung der Errichtung des Denkmals unter der Leitung des derzeitigen Bürgermeisters der Stadt Władysław Diakun gegründet. Der Schöpfer des Denkmals war der polnische Bildhauer Czesław Dźwigaj. Offizielle Enthüllung und Einweihung des Denkmals von Johannes Paul II. fand am 30. Mai 1999 statt. Das Denkmal befindet sich im exponierten und von der ul. Marszałka J. Piłsudskiego gut sichtbarem Teil des Platzes des Johannes Paul II. und ist dessen Mittelpunkt. Es zeigt den Papst, der im Boot steht und einen Bischofsstab mit einem Kreuz in der Hand hält. Am Denkmal werden oft Kerzen angezündet und Blumen niedergelegt, auch versammeln sich die Gläubigen hier, um alle Jubiläen, die mit der Person und den Ereignissen aus dem Leben des Papst Johannes Paul II. zusammenhängen, zu feiern. Von Zeit zu Zeit finden hier auch kurze Gottesdienste und Gebetstreffen statt. Das Denkmal ist mit wunderschöner und farbenfroher Vegetation umgeben. In der Nähe des Denkmals befinden sich Bänke, auf denen man sich ausruhen, beten oder meditieren kann.

Verwandte Routen

Die App | Pomorze Zachodnie (Westpommern)

App Die App Pomorze Zachodnie (Westpommern)

Mit uns gehen Sie auf der Strecke nicht verloren! In unserer Anwendung finden Sie eine detaillierte Karte mit Routen und Ausflügen, interessanten Orten und Veranstaltungen, 360-Grad-Panoramen und vielem mehr!