• Adresse: 74-200 Pyrzyce

Altstadt von Pyrzyce hat bis heute gut gehaltene Straßenstruktur aus dem 13. Jh. Anfang der Altstadt sollte man in der frühslawischen Zeit suchen. Pyrzyce ist eine der ältesten Ansiedlungen in Polen. Name der Stadt stammt vom altslawischen Wort „pyro“ (das bedeutet: „Weizen“). 1263 bekam Pyrzyce die Stadtrechte vom pommerschen Fürst, Barnim I. Damals entstand die ovale Straßenstruktur mit zwei Hauptstraßen (heute Straßen: 1 Maja und Jana Kilińskiego) und dem zentral gelegenen Markt. Neben dem Markt befindet sich Kirche namens kościół p.w. Najświętszej Marii Panny. Stadt wurde mit der Mauer umgeben. Mauer bestand aus vielen Toren und Basteien und war aus den Steinen und Backsteinen erbaut. Trotz der großen Zerstörung der Stadt im Jahr 1945 ist Mauer fast völlig bis heute gehalten. In der Altstadt befinden sich auch andere wichtige Gebäude: Rathaus und Kapelle des Heiligen Geistes. Rathaus liegt an der nördlichen Straßenfront. Kapelle des Heiligen Geistes war ein Teil des damaligen Krankenhauses des Heiligen Geistes. Ganze Altstadt wurde auf die Denkmalliste zugeschrieben.

Verwandte Routen

Die App | Pomorze Zachodnie (Westpommern)

App Die App Pomorze Zachodnie (Westpommern)

Mit uns gehen Sie auf der Strecke nicht verloren! In unserer Anwendung finden Sie eine detaillierte Karte mit Routen und Ausflügen, interessanten Orten und Veranstaltungen, 360-Grad-Panoramen und vielem mehr!