Erstes Gebäude wurde im Jahre 1263 erbaut. In diesem Jahr bekam Pyrzyce Stadtrechte und Stadtrat brauchte einen Sitz. Bau wurde am Ende des 13. Jhs. oder am Anfang des 14. Jhs. beendet. Gebäude wurde mehrmals vom Brand zerstört. 1572 wurde neues Rathaus im Renaissancestil erbaut. Das war damals ein der prachtvollsten Gebäude in Pommern. Zur Hälfte des 19. Jhs. war Rathaus ein Sitz nicht nur für Stadtrat, sondern auch für Gericht, Zeughaus, Feuerwehrwache, Stadtwaage sowie Restaurant. 1836 wurde Rathaus repariert. In den Jahren 1850-1851 wurde Rathaus wegen der immer größten Verwaltung im spätklassizistischen Stil ganz umgebaut. Gebäude wurde während des 2. Weltkrieges sehr zerstört. In den Jahren 1959-1961 wurde Rathaus als Sitz des Landkreisrates aufgebaut. Seit dieser Zeit wurde Rathaus nicht verändert. Es wurden Frontrisalit, Seitenflügeln und zusätzlicher Stock zugebaut. Jetzt ist Gebäude im „C“ ähnlichen Grundriss erbaut. Frontrisalit und Seitenflügeln sind besonders bemerkenswert. Aus dem ersten Gebäude wurden nur Unterkellerung und Umfassungsmauern gehalten. Jetzt befindet sich hier Sitz der städtischen Behörde. Rathaus kann man in der Öffnungszeit des Amts besuchen.

Verwandte Routen

Die App | Pomorze Zachodnie (Westpommern)

App Die App Pomorze Zachodnie (Westpommern)

Mit uns gehen Sie auf der Strecke nicht verloren! In unserer Anwendung finden Sie eine detaillierte Karte mit Routen und Ausflügen, interessanten Orten und Veranstaltungen, 360-Grad-Panoramen und vielem mehr!