• Adresse: Spółdzielcza 31, 72-010 Police
  • Seite: www.skarb.police.pl
  • E-mail: skarb@police.pl
  • Rufnummer: Marek Bandrowski Prezes +48 666 129 159 Jacek Stasiak Wiceprezes +48 509 842 074

Attribute

  • Für Kinder

Das 2010 entstandene Museum befindet sich in zwei Unterständen aus der Kriegszeit. Es ist in vier Ausstellungen unterteilt: Geschichte der Region Police, Nutztechnik, Waffen und Dokumente.

Das historische Museum „Skarb“ befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen deutschen Hydrierwerke Pölitz, in der ul. Spółdzielcza. Es befindet sich in der Nähe der Woiwodchaftsstraße Nr. 114, an der Ausfahrt von Police Richtung Tanowo (Falkenwalde). Man erreicht den Ort mit den Buslinien 102, 103 und 107, die an der Haltestelle „Police Tanowska Szkoła“ direkt neben der Mittelschule Nr. 1 eine Haltestelle haben – das Ziel ist einige Dutzend Meter entfernt. 

Das Museum „Skarb“ ist eine relativ junge Institution, weil sie 2010 entstand. Es ist das Ergebnis der Arbeit des Vereins des Police-Landes „Skarb“, das Kulturgüter – vor allem dieser Gegend – sammelt, lagert, konserviert und zur Verfügung stellt. Das Museum sowie der Sitz des Vereins selbst befinden sich in zwei Bunkern, wo man individuell oder mit einer Gruppe kommen kann, um Ausstellungen zur Geschichte der Stadt, der Hydrierwerke Pölitz und der Geschichte der hier im Krieg eingerichteten Arbeitslager, in denen Häftlinge hart an der Herstellung von synthetischem Benzin arbeiteten, ansehen kann. Das Museum von Police ist in vier thematische Abteilungen unterteilt. Die erste, Abteilung für Regionalgeschichte, sammelt Dokumente und Gegenstände zur Geschichte des Police-Landes. Die zweite Abteilung – für angewandte Technologie – sammelt technologische und elektronische Artefakte, darunter alte Telefone, elektronische Werkzeuge, Computer und Haushaltsgegenstände. Die dritte Abteilung ist Waffen gewidmet und dürfte vor allem die männlichen Besucher interessieren. Hier gibt es militärische Gegenstände wie Blankwaffen, klassische oder Panzerwaffen sowie Uniformen, Helme und Schutzmasken. Die letzte ist die Dokumentenabteilung, die historische Urkunden und Fotos, hauptsächlich aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, sammelt. Ein Besuch im Museum „Skarb“ ist eine perfekte Gelegenheit, um den Wissensstand der hiesigen Einwohner über die Geschichte der Gegend zu vervollständigen. Der Verein „Skarb“, der Urheber des Museums, organisiert auch sogenannte „Begegnungen mit Geschichte“. Es sind hauptsächlich öffentlich zugängliche Vorträge von Historikern und Liebhabern der Geschichte der Region. Auch Schuljugend findet dabei etwas für sich und ein Museumsbesuch mit Führung ist für junge Police-Einwohner ein obligatorischer Bestandteil des Geschichtsunterrichts. Eintritt ins Museum ist frei und ist integraler Bestandteil der vom Verein organisierten 3-stündigen Tour durch die alte Fabrik synthetischen Benzins, bei der ein Führer die Besucher durch die Ruinen des Komplexes führt. Die geführte Runde findet jeden Samstag statt und endet mit einem gemeinsamen Essen im Freien am Lagerfeuer. Der Verein stellt den Feuerplatz und Brennmaterial zur Verfügung, die Verpflegung sollte jedoch selbst organisiert werden.

Audio

Verwandte Routen

Die App | Pomorze Zachodnie (Westpommern)

App Die App Pomorze Zachodnie (Westpommern)

Mit uns gehen Sie auf der Strecke nicht verloren! In unserer Anwendung finden Sie eine detaillierte Karte mit Routen und Ausflügen, interessanten Orten und Veranstaltungen, 360-Grad-Panoramen und vielem mehr!