• Distanz: 37.6 km
  • Die Summe der Ansätze: 168 m
  • Die Summe der Abfahrten: 166 m
Laden Sie GPX herunter

Etappe I: Świnoujście - Wolin [40 km]

Der Abschnitt Swinemünde-Międzyzdroje verläuft derzeit auf unbefestigten Waldwegen mit unterschiedlichen Oberflächen.

„Von Stettin an der Ostsee bis Triest an der Adria ist ein Eiserner Vorhang gefallen, der unseren Kontinent teilt“, sagte Winston Churchill in einer berühmten Rede und leitete damit symbolisch die Zeit des Kalten Krieges ein. Es ist seltsam, dass der englische Premierminister seinen Geographieunterricht offenbar nicht beachtet hat, denn jeder Schüler weiß, dass der Ostseehafen Swinemünde ist. Und durch diese Stadt verläuft der längste europäische Fahrradweg – der Iron Curtain Trail (EV13). Der westpommersche Abschnitt dieser Route ist Velo Baltica, der auch Teil der Europäischen Route um die Ostsee (EV10) ist. Wir fahren nach Süden und Blue Velo ist ein Projekt, das den Anspruch hat, eine polnische Konkurrenz für die oben genannten Strecken zu werden.

Swinemünde verfügt über Denkmäler aus der Zeit, als es auf der schlimmsten Seite des Eisernen Vorhangs lag, wie zum Beispiel die kürzlich für die Öffentlichkeit zugängliche unterirdische Stadt (ausführlicher beschrieben auf dem Weg „Rund um das Stettiner Haff“), aber es gibt noch mehr militärische Einrichtungen, welche aus preußischer Zeit stammen. Am interessantesten ist Fort Gerhard, wo Touristen nicht nur die Befestigungsanlagen besichtigen, sondern sich auch einer Übung unterziehen und einen Kanonenschuss sehen können. Direkt daneben schießt der höchste Leuchtturm Polens in die Höhe, von dem aus man die neueste Errungenschaft im Verteidigungsbereich, diesmal Energie, sehen kann – das LNG-Terminal. Auf der anderen Seite des Flusses Świna, neben dem Kurpark, befindet sich die Engelsfestung. Der Name bezieht sich auf die Engelsburg in Rom, die wie die in Swinemünde eine runde Form hat.

Auf dem Abschnitt Swinemünde – Międzyzdroje deckt sich unser Weg mit den anfangs erwähnten Routen EuroVelo 10 und 13. Die Etappe nach Międzyzdroje besteht größtenteils aus unbefestigten Waldwegen, die sich dem Strand vor der Stadt nähern. Dieses Fragment ist im Feld als R-10-Weg markiert. Der Abschnitt von Międzyzdroje über Wapnica nach Wolin ist bereits fertiggestellt und markiert und verläuft auf getrennten Radwegen, Ortsstraßen und Schotterabschnitten.

Unterwegs kommen wir an einer weiteren interessanten Militäranlage vorbei: einem Minimuseum – dem V-3 Weapons Training Ground, bekannt als das längste Geschütz des Zweiten Weltkriegs. Der nächste Halt ist Wapnica mit einem türkisfarbenen See. Wir empfehlen, 2 km den Hügel hinauf nach Lubin zu fahren, wo sich in einer Festung aus dem 12. Jahrhundert eine Aussichtsplattform befindet. Von hier aus bietet sich ein fantastisches Panorama auf das Haff und das umgekehrte Swina-Delta. Auf der anderen Seite liegt das Naturschutzgebiet Karsiborska Kępa. Es ist eines der ersten Reservate in Polen, das von einer Nichtregierungsorganisation (Polnische Gesellschaft zum Schutz der Vögel) gegründet wurde, und bis zu mehreren Prozent der Weltpopulation von Wasserrohrsängern – einem seltenen Zugvogel – nistet auf den mit Pflanzen bewachsenen Wiesen niedriges Schilf. Die Straße nach Wolin führt durch den Nationalpark Wolin, der nicht nur das Gebiet um Międzyzdroje, sondern auch die Inseln rund um den Wicko-See umfasst. Der Nationalpark Wollin schützt die wertvolle Landschaft der Insel mit ihren Wäldern und Klippen sowie Vögel, darunter den Seeadler, der im Symbol des Parks abgebildet ist.

Transport: Die Bahnhöfe in Wolin, Międzyzdroje und Świnoujście bedienen Regional- und Fernbahnverbindungen aus Stettin und Świnoujście. Darüber hinaus gibt es im linksufrigen Teil von Świnoujście einen Bahnhof der Deutschen Bahn mit Verbindungen aus Deutschland. Fähren verkehren von Swinemünde nach Ystad, Trelleborg und Bornholm. Im Sommer verkehren an Wochenenden Schiffe mit Fahrrädern zwischen Stettin und Swinemünde
Im Sommerfahrplan werden Polregio-Züge mit 30 Fahrrädern auf der Strecke Szczecin Główny – Goleniów – Wolin – Świnoujście eingeführt (andere Züge auf dieser Strecke befördern normalerweise 7 Fahrräder). Die Verbindungen werden von POLREGIO und Intercity betrieben. Den Fahrplan finden Sie unter https://portalpasazera.pl

Distanz (km) Höhe über dem Meeresspiegel

Orte auf der Strecke

MPR Ikona

Stawa Apart Hostel

Świnoujście
Ikona

Rathaus in Świnoujście

Świnoujście
Ikona

Bahnhof Świnoujście

Świnoujście
Ikona

Fähranleger Warszów

Świnoujście
MPR Ikona

Residenz 5 Dębów

Międzyzdroje
MPR Ikona

Seeklippe

Międzyzdroje
MPR Ikona

Marina Wolin

Wolin
Ikona

Dwór

Wolin
Ikona

Postgebäude

Wolin
Die App | Pomorze Zachodnie (Westpommern)

App Die App Pomorze Zachodnie (Westpommern)

Mit uns gehen Sie auf der Strecke nicht verloren! In unserer Anwendung finden Sie eine detaillierte Karte mit Routen und Ausflügen, interessanten Orten und Veranstaltungen, 360-Grad-Panoramen und vielem mehr!